• Get In Touch

    E audrey.lehrke@t-online.de
    M 0176 / 218 322 88


INSTRUMENTE

Marimbaphon

Das Marimbaphon ist der große Bruder, des vielen Leuten bekannten Xylophons. Es stammt ursprünglich aus Afrika (s.u.: Balafon). Das Marimbaphon verfügt über klaviaturmäßig angeordnete Tasten bzw. Klangplatten aus Holz. Darunter sind Resonanzröhren aus Metall angebracht. Der Umfang der Tastatur beträgt 4 bis 5 Oktaven, je nach Instrument. Der Spieler spielt mit 2 oder 4 Schlegeln. Das Instrument taucht sowohl in der neueren klassischen Musik als auch im Jazz oder der Unterhaltungsmusik als Orchester- oder Soloinstrument auf.

Vibraphon

Das Vibraphon ist der große Bruder, des Metallophons. Auch das Vibraphon verfügt über klaviaturmäßig angeordnete Tasten bzw. Klangplatten, die aus Metall sind. Darunter sind Resonanzröhren angebracht. Der Umfang der Tastatur beträgt in der Regel 3 Oktaven. Der Spieler spielt mit 2 oder 4 Schlegeln. Das Instrument ist in den 20er Jahren mit dem aufkommenden Jazz bekannt geworden. Es taucht seitdem sowohl im klassischen Reptertoire, als auch im Jazz und in der Unterhaltungsmusik auf.

Balaphon

Das Balaphon ist ein traditionelles afrikanisches Xylophon, aus dem letztendlich auch das Marimbaphon entwickelt wurde. Die Tastatur ist klaviaturmäßig angebracht, allerdings ist das Instrument in der Regel pentatonisch gestimmt. Es gibt aber auch diatonisch gestimmte Balafone. Die Klangplatten sind aus Palisander, die darunter befindlichen Resonazoren sind Kalebasse. Das Balaphon wird mit 2 Schlegeln gespielt.